broker

FlowBank SA Erfahrungen 2022

Aktualisiert:
4.4
Vertrauen
4.9
Gebühren
3.5
Plattformen und Werkzeuge
4.8
Kundenbetreuung
4.7
Handelbare Instrumente
4.8
Kontotypen und Bedingungen
4.2
Einzahlung und Auszahlung
4.6
Forschung
5.0
Wissen
3.6
Obwohl wir uns an strenge redaktionelle Integrität halten, kann sich diese Seite auf Produkte unserer Partner beziehen. So verdienen wir Geld. Erfahren Sie, wie wir Geld verdienenund unsere Review-Methodik.

Bitte beachten Sie: Diese Bewertung von FlowBank S.A. basiert auf einem Classic-Konto. Wir haben die Funktionen des Kontotyps und die Leistung der mobilen und Desktop-Versionen von FlowBank Pro, der Hauptplattform des Brokers, bewertet. Die Daten wurden zwischen dem 3. und 4. Mai erhoben. Sie können die Website hier aufrufen.

Das Gesamtbild

FlowBank ist eine Schweizer Online-Bank, die verschiedene Finanzlösungen anbietet, von konventionellen Bankgeschäften bis hin zu Handel und Investitionen. Nach der Gründung im Jahr 2020 hat sich das Unternehmen schnell als zuverlässiger Partner für Retail-Trader und Value-Investoren aus Europa und anderen Ländern etabliert. Die Kunden der FlowBank können aus einem beeindruckenden Sortiment von über 50 000 Instrumenten zu überdurchschnittlichen Kosten wählen.

Das Unternehmen ist von der wichtigsten Schweizer Aufsichtsbehörde für die Erbringung von Finanzdienstleistungen zugelassen, was einen sehr hohen Schutz gewährleistet. Ein weiterer großer Vorteil der Zusammenarbeit mit FlowBank sind die mehr als 50.000 Instrumente, die den Händlern und Anlegern zur Verfügung stehen. Weitere Vorteile sind die hervorragende, maßgeschneiderte Plattform und das umfassende Research-Material.

Was die Nachteile betrifft, so sind die Handelskosten der FlowBank höher als der Branchendurchschnitt, und das Lehrmaterial ist eher ungeeignet, um die Bedürfnisse von Anfängern zu befriedigen.

FlowBank Schlüsselfaktoren für 2022

  • Wir haben die FlowBank in 9 Kategorien bewertet (Vertrauen und Stabilität, Gebühren, handelbare Instrumente, Kontotypen, Ein- und Auszahlungen, Forschung, Kundensupport, Bildung sowie Plattform und Tools).
  • Die FlowBank hat in der Kategorie “Vertrauen” sehr gut abgeschnitten, da sie von der FINMA, einer hochrangigen Finanzaufsichtsbehörde, zugelassen ist. Die Bank ist auch Mitglied von Esissuisse, was bedeutet, dass die Kunden der FlowBank Anspruch auf eine Entschädigungsregelung haben.
  • Auch in den Kategorien Instrumente und Kundensupport erhielt die Bank aufgrund ihrer großen Auswahl an Optionen und ihrer Erreichbarkeit nahezu perfekte Noten.
  • Die FlowBank hat auch in der Kategorie Research mit ihren tiefgreifenden Analysen und facettenreichen technischen Aufschlüsselungen sehr gut und in der Kategorie Plattformen überdurchschnittlich gut abgeschnitten.
  • In der Kategorie Gebühren schnitt die Online-Bank unterdurchschnittlich ab, da die Spreads für ein klassisches Konto nicht optimal sind und für komplexere Instrumente wie ETFs, Anleihen und Optionen Provisionen anfallen.
  • Das Schulungsmaterial der FlowBank ist nicht auf die Bedürfnisse von Einsteigern ausgerichtet, da es sich hauptsächlich auf Anlagethemen konzentriert. Der fehlende Schwerpunkt auf allgemeineren Handelskonzepten beeinträchtigte die Endnote von FlowBank in der Kategorie Bildung.
  • Erfahrenere Händler wiederum werden die mehr als 50 000 verfügbaren Instrumente sicherlich als großen Vorteil empfinden. Sie können über die einfache Spekulation mit dem Kursverlauf hinausgehen und komplexere Handelsstrategien wie Scalping, Hedging oder volatilitätsbasierte Strategien mit Optionen umsetzen.

Für wen ist FlowBank?

Die über 50 000 Instrumente der FlowBank ermöglichen es erfahrenen Händlern, komplexe Strategien umzusetzen. So können beispielsweise mehr als 40 000 Vermögenswerte als Optionen gehandelt werden, was bedeutet, dass Volatilitätshändler Strategien wie Straddles und Strangles anwenden können. Dabei handelt es sich um zwei volatilitätsbasierte Strategien, die eingesetzt werden, wenn der Händler davon ausgeht, dass sich der Kurs eines Basiswerts in der Zukunft deutlich bewegen wird, aber die wahrscheinliche Richtung nicht kennt.

Neben dem Optionshandel können die Kunden der FlowBank auch aus verschiedenen CFDs, Anleihen, ETFs und Aktien wählen, was ihnen ein hohes Maß an Flexibilität auf dem Markt ermöglicht, um komplizierte Aufträge zu konstruieren. Dies ist vor allem für erfahrene Händler mit ausgefeilten Systemen von Vorteil, die mehr als nur einfache Markt– oder Limit-Orders benötigen. Natürlich profitieren auch Anfänger von dieser Erfahrung mit verschiedenen Märkten.

Die Dienstleistungen der FlowBank können auch für Value-Investing genutzt werden. Die Verfügbarkeit von risikoarmen Anleihen und risikoreicheren Aktien kann genutzt werden, um ausgewogene Portfolios mit einem angemessenen Risiko-Ertrags-Verhältnis zusammenzustellen.

FlowBank Pro und Kontra

Pro Kontra
  • Starke Bewilligung durch die FINMA
  • Über 50 000 Instrumente
  • Umfassende technische Analysen
  • Ausgezeichnete Handelsplattform
  • 24/6 Kundenbetreuung
  • Überdurchschnittlich hohe Gebühren
  • Lehrmaterial nicht besonders geeignet für Anfänger
  • Nur zwei Ein- und Auszahlungsmöglichkeiten
  • Kein Schutz vor negativem Saldo

 

 

broker

Your capital is at risk.

 

Wie bewerten wir?

Beim Forex- und CFD-Handel ist es entscheidend, die Stärken und Schwächen eines Brokers zu kennen. Aus diesem Grund hat FX Empire sein eigenes Bewertungssystem entwickelt. Wir setzen das Wissen und die Erfahrung unserer Prüfer ein, um Ihnen die am besten geeigneten Broker zu präsentieren. Insgesamt wurden 200 Variablen analysiert, damit Sie Ihren Broker mit Bedacht auswählen können. Dieses Diagramm beschreibt alle Kategorien, die wir bewertet und eingestuft haben.
How Do We Rate Chart
Besuchen Sie unsere Methodik-Seite, um mehr über unseren Überprüfungs- und Bewertungsprozess zu erfahren.
FlowBank SAHaupteigenschaften
☑️
Vorschriften
FINMA (Schweiz)
🗺
Unterstützte Sprachen
Englisch, Deutsch, Französisch
💰
Produkte (CFD)
Währungen, Rohstoffe, Indizes, ETF's, Aktien, Anleihen, Futures , Optionen
💵
Mindesteinlage
$0
💹
Maximale Leverage
1:200 (FINMA)
🖥
Trading-Desk-Typ
Market Maker
Sehen Sie mehr
Prüfen Sie, ob...
unknownFlowBank SAakzeptiert Kunden aus Ihrem Land:
Wähle dein Land:

Your capital is at risk.

FlowBank SA Vollständige Rezension

Vertrauen

4.9
Wie testen wir Vertrauen eines Brokers?
Bei der Auswahl eines Brokers ist die Vertrauenswürdigkeit eines der wichtigsten Dinge, die Sie beachten sollten. Überprüfen Sie immer die Regulierung des Maklers, erkundigen Sie sich, wie finanziell abgesichert das Unternehmen ist und ob der Makler transparent und zuverlässig ist. Diese Faktoren, die in unseren Score eingerechnet werden, helfen Ihnen zu verstehen, ob Ihr Geld sicher ist. 

Sehen Sie mehr

Die FlowBank hat in der Kategorie Vertrauen sehr gut abgeschnitten, weil sie von der FINMA, einer hochrangigen Aufsichtsbehörde, zugelassen ist. Was die Online-Bank zu einem noch sichereren Partner macht, ist ihre Mitgliedschaft bei Esisuisse, die eine Entschädigungsregelung für ihre Kunden gewährleistet. Die FlowBank ist auch der Schweizerischen Vereinigung für Schiedsgerichtsbarkeit (SCAI) angeschlossen.

FlowBank Regulationen

In unseren Prüfungen untersuchen wir die Zulassungen und Vorschriften jeder von einem Makler betriebenen Einrichtung. So können wir die verschiedenen Schutzniveaus der einzelnen Unternehmen vergleichen. Wir stufen die Zulassungen der verschiedenen Aufsichtsbehörden nach einem dreistufigen System ein, wobei die Stufe-1-Zulassung das höchste Niveau der Regulierung darstellt.

Die FlowBank wird von einem einzigen Unternehmen – der FlowBank S.A. – betrieben, und wir haben folgende Informationen über die Lizenzierung und die Vorschriften des Unternehmens herausgefunden:

  • Die FlowBank S.A. wird von der Eidgenössischen Finanzmarktaufsicht (FINMA) reguliert und ist als Bank zugelassen. Die FINMA ist eine Tier-1-Regulierungsbehörde.
Informationen zur Lizenzierung der FlowBank auf finma.ch/en

Die FlowBank ist auch Mitglied von Esisuisse – dem Einlegerschutzverband der Schweizer Banken und Effektenhändler – und gewährleistet damit eine Einlagensicherung von maximal 100 000 CHF pro Kunde. Mehr darüber können Sie hier lesen.

FlowBank ist der Swiss Chamber’s Arbitration Institution (SCAI) angeschlossen, die in Streitfällen vermitteln kann. Weitere Informationen darüber, wie die SCAI bei der Beilegung solcher Streitigkeiten helfen kann, finden Sie hier.

FlowBank ist ein Mitglied von Esisuisse

In der folgenden Tabelle haben wir die wesentlichen Aspekte der FlowBank S.A. in Bezug auf Regulierung und Sicherheit zusammengefasst:

Features FlowBank S.A.
Land/Region Genf, Schweiz
Regulation Von der FINMA als Bank bewilligt
Getrennte Fonds Ja
Schutz vor negativem Saldo Nein
Kompensationsregelung Ja

Warum ist es wichtig zu wissen, wo Ihr Makler reguliert ist?

Finanzregulierung kann in verschiedenen Teilen der Welt unterschiedliche Dinge bedeuten. Das liegt daran, dass die nationalen und regionalen Rechtsvorschriften unterschiedlich sind, was bedeutet, dass die von Aufsichtsbehörden aus anderen Teilen der Welt erteilten Lizenzen für die Erbringung von Finanzdienstleistungen für Kunden nicht überall das gleiche Schutzniveau bieten.

Darüber hinaus kann der Schutz, den Sie genießen, auch von der Qualifikation der von Ihnen gewählten Einrichtung abhängen. Es könnte gewisse verfahrenstechnische Unterschiede geben zwischen dem, was ein als “Händler von Finanztiteln” zugelassener Makler einhalten muss, und einer Bank.

Here is a rundown of the most important features traders need to look out for when choosing an entity:

Im Folgenden finden Sie eine Übersicht über die wichtigsten Merkmale, auf die Händler bei der Auswahl eines Unternehmens achten sollten:

  • Trennung der Kundengelder. Makler müssen die Gelder ihrer Kunden auf getrennten Konten von den Bankkonten aufbewahren, die sie für ihr eigenes Unternehmenskapital nutzen. Im Fall der FlowBank ist diese Trennung gewährleistet, da die FlowBank wie eine Bank arbeitet.
  • Schutz vor Negativsalden. Mit einer Negativsaldo-Absicherung können Ihre Verluste das Guthaben auf Ihrem Konto nicht übersteigen. Bei der FlowBank gibt es keinen solchen Schutz, und beim Handel mit CFDs können Sie sogar mehr verlieren, als Sie eingezahlt haben. Bei Verlusten wird eine Nachschussforderung in Höhe von 100 % gestellt und bei 150 % geschlossen, aber ansonsten müssen die Händler ihre Positionen manuell verwalten.
  • Entschädigungsregelung. Im unwahrscheinlichen Fall der Insolvenz ihres Brokers können Händler für eine Entschädigungsregelung haftbar gemacht werden. Als Mitglied von Esisuisse haben die Kunden der FlowBank Anspruch auf eine Einlagensicherung von maximal CHF 100 000 pro Kunde.
  • Standard-Leverage. Beim Margenhandel ist der Leverage die wichtigste Determinante für das gesamte Marktengagement pro Handel. Kurz gesagt, je höher der Hebel ist, desto mehr Positionen können Sie eröffnen. Folglich werden sowohl Ihr Gewinnpotenzial als auch Ihr Risiko vervielfacht. Aus diesem Grund müssen sich Händler über die Leveragewirkung ihres Brokers im Klaren sein und wissen, ob sie damit umgehen können. Bei der FlowBank variiert der Standardhebel je nach Anlageklasse. Er kann zwischen 1:10 für Kryptowährungen und 1:200 für Devisenpaare liegen. Weitere Informationen finden Sie hier.

Ist der Handel mit FlowBank sicher?

Die FlowBank S.A. wird von einer hochrangigen Aufsichtsbehörde reguliert, ist Mitglied des renommierten Verbands Esisuisse in der Bankenhauptstadt der Welt, der Schweiz, und gehört auch der angesehenen Institution SCAI an. Auch wenn CFD-Händler bei der FlowBank nicht durch eine Negativsaldo-Schutzregelung geschützt sind, fanden wir die Online-Bank sicher und vertrauenswürdig.

Stability and Transparency

In unseren Tests für die Kategorie “Vertrauen” berücksichtigen wir auch Faktoren in Bezug auf Stabilität und Transparenz. Hier haben wir uns darauf konzentriert, wie lange der Makler bereits im Geschäft ist, wie groß das Unternehmen ist und wie transparent es in Bezug auf leicht zugängliche Informationen ist.

Obwohl die FlowBank erst im Jahr 2020 gegründet wurde, hat sie sich als recht stabil und zuverlässig erwiesen und beschäftigt mehr als 100 Mitarbeiter. Die Bank betreut sowohl Privat- als auch Firmenkunden, was sie widerstandsfähiger gegenüber Marktschwankungen macht.

In Bezug auf die Transparenz hat die FlowBank sehr gut abgeschnitten. Informationen über die Regulierung und die Gebühren sind auf der Website leicht zu finden, was auch für die rechtlichen Dokumente und die Handelsbedingungen gilt. Informationen zum Unternehmensprofil, einschließlich der Profile des Managementteams, sind ebenfalls leicht zu finden.

Zusammenfassend zeigen unsere Ergebnisse, dass die FlowBank aufgrund der folgenden Faktoren ein hohes Maß an Vertrauen und Stabilität aufweist:

  • Bewilligung durch eine erstklassige Aufsichtsbehörde (FINMA)
  • Mitglied von Esisuisse und SCAI sein
  • Ein sehr flexibles und anpassungsfähiges Geschäftsmodell
  • Die Informationen auf der Website sind sehr transparent und leicht auffindbar.

Gebühren

3.5
Wie testen wir Gebühren eines Brokers?
Maklergebühren können schwer zu verstehen sein. Wir testen die Plattformen des Brokers und prüfen Provisionen, Spreads und Overnight-Gebühren, um sicherzustellen, dass Sie entscheiden können, ob der Handel mit diesem Broker Ihre Zeit und Ihr Geld wert ist.

Sehen Sie mehr

Die FlowBank bietet mehrere Finanzdienstleistungen zu unterschiedlichen Kosten an, die im Branchenvergleich von niedrig bis hoch reichen. Mit gemischten Spreads, hohen Rollover-Gebühren und einigen Nicht-Handelskosten schneidet die FlowBank in der Kategorie “Gebühren” insgesamt unterdurchschnittlich ab. Es sollte jedoch erwähnt werden, dass nicht alle diese Kosten für alle Händler und Investoren gelten, was bedeutet, dass die Arbeit mit FlowBank zu wettbewerbsfähigeren Preisen erfolgen könnte.

 

Als Online-Bank und wichtiger Liquiditätsanbieter für andere Broker bietet die FlowBank eine breite Palette an handelbaren Instrumenten zu unterschiedlichen Kosten. Die Spreads für die meisten CFD-Instrumente sind unterschiedlich und reichen von sehr wettbewerbsfähig bis über den Branchendurchschnitt hinaus. Die Provisionen der FlowBank für den Handel und die Anlage in Aktien, ETFs, Anleihen und Optionen sind ebenfalls sehr unterschiedlich.

Insgesamt fanden wir die Spreads der FlowBank für die meisten Devisenpaare mittel bis hoch, die Spreads für die meisten Rohstoffe mittel bis niedrig und die Spreads für die beliebtesten Aktien und Indizes meist unter dem Branchendurchschnitt. Bei CFDs ist der Handel mit den meisten Vermögenswerten kommissionsfrei, wobei für CFD-Aktien eine Kommission von 2 Cent pro Aktie anfällt.

FlowBank’s Handelsgebühren mit einem Classic-Konto (von www.flowbank.com/pricing)

Was die nicht handelsbezogenen Kosten betrifft, so erhebt die FlowBank keine Inaktivitätsgebühr, jedoch eine Verwahrungsgebühr von 0,10 Prozent zuzüglich Mehrwertsteuer. Die FlowBank erhebt auch keine Gebühren für Ein- und Auszahlungen und entschädigt die Kunden für Überweisungsgebühren von bis zu 750 CHF.

FlowBank Handelsgebühren

FlowBank-Spreads

Wir haben die Spreads auf einem FlowBank Classic-Konto während der Öffnung in London um 8 Uhr morgens britischer Zeit und kurz nach der Öffnung in den USA um 14.45 Uhr britischer Zeit getestet. Dies sind die Zeiten, zu denen am aktivsten gehandelt wird. Der Test wurde am 4. Mai 2022 durchgeführt.

Instrument Live spread AM Live spread PM
EURUSD 1.6 pips 1.4 pips
GBPJPY 5.1 pips 4.9 pips
Gold (XAUUSD) 23 pips 25 pips
WTI Öl 0.03 pips 0.03 pips
DAX 30 0.9 Basispunkte 0.9 Basispunkte
Dow Jones 30 3 Basispunkte 2 Basispunkte
Apple 0.06 Punkte 0.05 Punkte
Tesla 0.04 Punkte 0.8 Punkte

Die Spreads von FlowBank für die über 4700 CFDs, die auf einem Classic-Konto verfügbar sind, variieren. Die Spreads für die meisten wichtigen FX-Paare sind durchschnittlich, während die Spreads für die meisten Crosses über dem Branchendurchschnitt liegen. Der Spread für Spot-Gold ist mit etwa 20 Pips recht niedrig, aber die Spreads für die meisten anderen Rohstoffe sind durchschnittlich. Die niedrigsten Spreads weist FlowBank bei Aktien und Indizes auf, und beide sind im Vergleich zur Branche niedrig bis durchschnittlich.

Die Spreads der FlowBank sind bei einem Platinum-Konto, das ab einer Mindesteinlage von 100 000 CHF erhältlich ist, deutlich niedriger.

FlowBank-Spreads für ein Platinum-Konto (von www.flowbank.com/pricing)

FlowBank Overnight Gebühr

Die Overnight Gebühr ist die Gebühr, die ein Händler zahlt, um eine CFD-Position ohne festes Verfallsdatum über mehrere Tage offen zu halten. Der CFD-Handel ist gehebelt, d. h., der Händler bekommt vom Broker Geld geliehen, um Positionen zu eröffnen. Und der Tagesgeldsatz ist die Gebühr, die der Händler für dieses Geld bezahlt.

Instrument Overnight Rate
EUR/USD Gebühr von 2,26%
GBP/JPY Gebühr von 0,63%

Zum Zeitpunkt unserer Überprüfung berechnete die FlowBank eine Overnight Gebühr von 2,26 % für den EURUSD und 0,63 % für den GBPJPY. Diese Zahlen werden auf die Position im Verhältnis zur Größe des auszuführenden Kontrakts angewandt.

Nicht-handelsbezogene Gebühren

Die FlowBank erhebt keine Gebühr für Inaktivität. Sie erhebt jedoch eine vierteljährliche Verwahrungsgebühr von 0,10 Prozent zuzüglich Mehrwertsteuer. Die Depotgebühr wird auf der Grundlage Ihrer Portfoliogröße zu einem Satz von 0,10 Prozent berechnet. Sie kann so niedrig wie 10 CHF oder so hoch wie 50 CHF pro Quartal sein. Diese Gebühr gilt nicht für CFD-Händler.

Die FlowBank-Gebühr für die Währungsumrechnung bei den wichtigsten Währungen beträgt 0,5 Prozent.

Sind die Gebühren der FlowBank wettbewerbsfähig?

Insgesamt bietet die FlowBank wettbewerbsfähige Handelskonditionen, die allerdings stark von der Art des Kontos und der Art der Nutzung abhängen. Als Online-Bank bietet die FlowBank CFDs, Aktien, ETFs, Anleihen, Optionen und andere an. Es können unterschiedliche Gebühren anfallen, wenn Sie mit Instrumenten aus verschiedenen Anlageklassen handeln oder investieren.

Bei CFDs bietet die FlowBank recht wettbewerbsfähige Konditionen. Auch wenn die Spreads von Instrument zu Instrument stark variieren können, machen das Fehlen von Inaktivitätsgebühren und die Tatsache, dass die FlowBank die Überweisungsgebühren der Kunden von bis zu 750 CHF übernimmt, die Handelsbedingungen für Händler besonders attraktiv.

Plattformen und Tools

4.8
Wie testen wir Plattformen und Werkzeuge eines Brokers?
Plattformen sind der Ort, an dem Sie handeln, daher müssen sie sicher, schnell und zugänglich sein und Ihnen gleichzeitig die Tools bieten, die Sie für Ihren Erfolg benötigen. Die Desktop-, Web- und mobilen Plattformen jedes Brokers werden nach Ordertypen, Ausführungsgeschwindigkeit, Benutzerfreundlichkeit und anderen "notwendigen" Funktionen bewertet.

Sehen Sie mehr

FlowBank hat in der Kategorie “Plattformen” überdurchschnittlich gut abgeschnitten. Die eigens entwickelte Plattform – FlowBank Pro – ist mit ihrer breiten Palette an Ordertypen, flexiblen Diagrammen und informativen sekundären Tools gut abgerundet und professionell. Die mobile App hat jedoch weniger Funktionen, was sich auf die Endnote von FlowBank auswirkt.

Je nach Erfahrungsstand können Händler und Anleger zwischen der Standard-FlowBank-Plattform, der anspruchsvolleren FlowBank Pro mit komplexeren Handelsfunktionen und dem weltweit bekannten MetaTrader 4 wählen.

Für unseren Test haben wir uns für FlowBank Pro entschieden, weil es das Flaggschiff der Bank ist und die meisten Funktionen und Tools enthält. Wir fanden die Plattform recht einfach zu bedienen und zu navigieren. Sie läuft auf mehreren Browsern und unterstützt 10 verschiedene Sprachen. Die Plattform erlaubt die Ausführung von Aufträgen mit einem Klick, und die Ausführung dauert weniger als eine Sekunde.
Die Plattform umfasst alle Standard-Auftragsarten wie Markt- und Limit-Aufträge, die so gut wie zum Branchenstandard gehören. Sie verfügt auch über weitaus anspruchsvollere Lösungen wie TWAP-Aufträge, die die Möglichkeit des algorithmischen Handels bieten.

FlowBank erlaubt kein Copy Trading (auch bekannt als Social Trading) auf der Plattform. Außerdem haben wir festgestellt, dass die mobile App im Vergleich zur Desktop-Version von FlowBank Pro weniger Handelsindikatoren und Zeichenwerkzeuge hat. Beide Faktoren beeinflussten die Endnote des Brokers in dieser Kategorie.

Handel mit der Desktop-Version von FlowBank Pro

Ein Bildschirmfoto der Desktop-Version von FlowBank Pro

Allgemeine Benutzerfreundlichkeit

Die allgemeine Benutzerfreundlichkeit von FlowBank Pro ist sehr hoch, denn alles ist übersichtlich angeordnet, und die Händler können sich innerhalb der ersten Stunde an das Layout der Plattform gewöhnen. In erster Linie wird das Kursgeschehen recht deutlich dargestellt, was den Händlern ein gutes Gefühl für die aktuelle Richtung des Marktes und die vorherrschende Stimmung vermittelt.

Die Beobachtungsliste auf der linken Seite der Plattform ist umfassend, und Händler können schnell durch die verschiedenen Anlageklassen blättern, die die über 50 000 Instrumente der FlowBank enthalten. CFDs sind leicht von allen anderen Aktien, Anleihen, ETFs, Optionen und so weiter zu unterscheiden. Dies ist besonders wichtig, weil es das Risiko verringert, dass Händler versehentlich Aufträge für das falsche Instrument erteilen.

Das Tool “Markttiefe” ist auch sehr hilfreich, um das zugrunde liegende Handelsvolumen zu ermitteln, das um den aktuellen Preis eines bestimmten Vermögenswerts herum ausgeführt wird. Es ermöglicht den Händlern, schnell zu beobachten, wo andere Marktteilnehmer tendenziell verkaufen und kaufen, was auf die wichtigsten Schlachtfelder zwischen Bullen und Bären hinweist. Mit anderen Worten: Das Markttiefen-Tool ermöglicht es Ihnen, potenzielle Unterstützungs- und Widerstandsniveaus zu erkennen, an denen die Kursentwicklung wahrscheinlich schwanken wird.

FlowBank’s “Markttiefe”-Tool

Ein weiterer Vorteil von FlowBank Pro ist das Basket-Trader-Tool. Einige ausgefeilte Handelsstrategien erfordern die gleichzeitige Ausführung von Aufträgen in mehreren Instrumenten, um je nach Vorliebe ein maximales Engagement oder einen maximalen Schutz zu erzielen.

Nehmen wir zum Beispiel an, Sie erwarten, dass die Treibstoffpreise als nächstes steigen werden. Sie können eine Long-Position in Rohöl eingehen und zusätzlich einige Aktien einer Fluggesellschaft, z. B. British Airways, kaufen. In diesem Fall sollte der Gesamtumfang Ihres primären Auftrags (auf Rohöl) den Umfang Ihrer sekundären Position (BA) übersteigen.

Der Grund dafür ist einfach: Treibstoff ist einer der höchsten Betriebskosten von BA. Daher würden höhere Treibstoffpreise den Aktienkurs von BA wahrscheinlich beeinträchtigen. Im Wesentlichen versuchen Sie, das Risiko Ihrer Hauptposition abzusichern.

Wenn sich Ihre Prognosen bewahrheiten, würden Sie letztlich einen Gewinn aus Ihrer Primärposition erzielen, der durch einen Verlust aus Ihrer Sekundärposition geringfügig ausgeglichen würde. Umgekehrt könnte sich ein Rückgang der Treibstoffpreise positiv auf den Aktienkurs von BA auswirken und Ihnen helfen, die Verluste aus Ihrer Primärposition auszugleichen.

Mit dem Basket-Trader-Tool können Sie solche anspruchsvollen Großaufträge ganz einfach erstellen. Sie können Instrumente zu Ihrem Warenkorb hinzufügen und die gewünschte Handelsmenge auswählen.

FlowBank’s Basket-Trader

Charts

Die Charts von FlowBank Pro sind ausgewogen und bieten ein gleiches Maß an Flexibilität und Praktikabilität. Die Kursverläufe sind klar und skalierbar, so dass Händler vielschichtige technische Analysen durchführen können. Und die 14 verschiedenen Zeitrahmen ermöglichen die Ausführung von noch mehr unterschiedlichen Handelsstrategien.

Scalper können sich zum Beispiel für die Option “Ticks” entscheiden, die selbst die kleinsten Kursveränderungen untermauert.

Aufträge

FlowBank Pro bietet mehrere Auftragsarten, mit denen Händler komplexe Positionen aufbauen können, um verschiedene Marktchancen zu nutzen. Zum Beispiel, um auf einen erwarteten Preisschwung zu setzen, das gesamte Marktengagement zu begrenzen oder die wahrscheinlichen Auswirkungen einer erhöhten Marktvolatilität zu mildern. Wir haben die gängigsten Ordertypen aufgelistet, die in FlowBank Pro verfügbar sind:

  • Marktaufträge. Die einfachste und beliebteste Order ist die Marktorder, die für einen sofortigen Einstieg um den aktuellen Kassakurs herum verwendet wird. Ein Marktauftrag garantiert die Ausführung des Volumens, obwohl der Auftrag zu einem Preis ausgeführt werden kann, der vom gewünschten Niveau abweicht.
  • Limit-Aufträge. Limit-Orders werden für den Einstieg zu einem bestimmten Preisniveau verwendet, das vom aktuellen Kassakurs abweicht, und sind somit das Gegenteil von Market-Orders. Im Gegensatz zu Marktaufträgen garantieren Limitaufträge jedoch nicht die Ausführung des Volumens. Bei geringer Liquidität auf dem Markt wird der Auftrag möglicherweise gar nicht ausgeführt.
  • Stop-Aufträge. Stop-Orders werden in der Regel zur Unterstützung einer Primärposition verwendet. Händler platzieren eine Stop-Order bei einem bestimmten Kursniveau, bei dessen Erreichen die Stop-Order in eine Marktorder umgewandelt und zum nächstmöglichen Kursniveau ausgeführt wird. Stop-Loss-Orders, Trailing-Stops und Take-Profit-Orders werden als Stop-Orders kategorisiert.
  • GTC-Aufträge. Good’ Till Cancelled Orders werden in der Regel zur Überwindung von Zeitbeschränkungen verwendet. Ein GTC-Auftrag zum Kauf oder Verkauf eines bestimmten Instruments zu einem bestimmten Preisniveau bleibt so lange aktiv, bis der Auftrag ausgeführt wird oder der Händler ihn storniert.
  • TWAP-Aufträge. Ein ausgeklügelter algorithmischer Auftrag, der Time Weighted Average Price (TWAP), ermöglicht es Händlern, die negative Volatilität abzuschätzen, indem sie zum durchschnittlichen Preisniveau für einen bestimmten Zeitraum einsteigen. Ein TWAP-Auftrag wird um den Durchschnittspreis zwischen Beginn und Ende eines ausgewählten Zeitraums herum ausgeführt, wodurch die Auswirkungen ungünstiger Schwankungen abgeschwächt werden. Auf diese Weise können Händler in einen bestehenden Trend einsteigen und gleichzeitig erratischen Schwankungen ausweichen.

FlowBank Mobile App

Die mobile Version von FlowBank Pro besteht aus weniger Indikatoren und Zeichenwerkzeugen als die Desktop-Version. Die Funktionen sind in verschiedene Kategorien unterteilt, was die Nutzung der App etwas einfacher macht, was sie jedoch nicht praktischer macht. Der Hauptvorteil der App gegenüber der Desktop-Plattform ist die Flexibilität, die sie den Händlern bietet, da sie sie auch unterwegs nutzen können.

FlowBank Pro ist für Android und iOS bei Google Play bzw. im Apple Store erhältlich. Es läuft auf Smartphones und Tablets. Wir haben seine Funktionen auf einem Android-Gerät getestet.

Allgemeine Benutzerfreundlichkeit

Die FlowBank-App ist relativ einfach zu navigieren. Sie besteht aus fünf Hauptbereichen: “Zusammenfassung”, “Kurse”, “Handel”, “Aufträge” und “Einstellungen”. Der erste Bereich enthält wichtige Informationen zu Ihrem Konto, einschließlich Kontostand und freiem Guthaben.

Der zweite Bereich stellt eine Watchlist Ihrer bevorzugten Handelsinstrumente dar, in der die aktuellen Kurse und die tägliche prozentuale Veränderung angezeigt werden. Händler können Charts öffnen und Aufträge von der Watchlist aus erteilen, was sie zum Bereich “Handel” führt. Dieser enthält zwei Unterabschnitte, einen Chart und ein Menü, in dem Sie die Art des Auftrags auswählen können, den Sie ausführen möchten. Im Bereich “Einstellungen” schließlich können die Händler die Präferenzen der App anpassen, z. B. die Sprache, die Zeitzone und andere.

Die mobile App von FlowBank Pro ist im Vergleich zu ihrem Desktop-Pendant in ihrem Umfang begrenzt, obwohl sie etwas übersichtlicher ist und insgesamt eine gute Flexibilität bietet. Handels-Apps eignen sich im Allgemeinen am besten für kurzfristige Eingriffe in Ihre zugrunde liegenden Positionen, z. B. um Ihre Verluste bei einem fehlgeschlagenen Handel zu reduzieren oder eine bestehende Position, die sich bereits als profitabel erweist, zu ergänzen.

Die Watchlist der verfügbaren Instrumente in der FlowBank-App (links) und die Chartübersicht (rechts).

Charts

Dies sind die wesentlichen Merkmale der Diagramme der mobilen App:

  • Diagrammtypen. Die App besteht aus denselben drei Charttypen, die auch in der Desktop-Version verfügbar sind. Der Kursverlauf kann als Linie, OHLC-Balken oder Candlesticks dargestellt werden.
  • Handelsindikatoren. Die App verfügt nur über fünf Indikatoren, darunter SMAs, EMAs, Bollinger Bands, MACD und RSI. Der Mangel an Vielfalt ist offensichtlich, wenn man bedenkt, dass die Desktop-Version der Plattform über 35 Indikatoren verfügt.
  • Zeichentools. Die App verfügt über keine Zeichenwerkzeuge, was bedeutet, dass Händler das Kursverhalten nicht durch das Prisma von Kanälen, Keilen, Wimpeln und anderen derartigen Strukturen untersuchen können. Dies lässt sich durch die inhärente Schwierigkeit erklären, komplexe Muster auf Geräten mit kleiner Auflösung wie Smartphones zu zeichnen. Dennoch wirkte sich das Fehlen von Zeichentools auf die Bewertung von FlowBank in der Kategorie Plattformen aus.

Aufträge

Was die Handelsaufträge betrifft, so bietet die mobile App eine bessere Verfügbarkeit. Im Folgenden haben wir die wichtigsten Punkte zusammengefasst:

  • Marktaufträge. Sie garantieren die Erfüllung des Volumens um den aktuellen Kassakurs, wobei gewisse Abweichungen zwischen dem gewünschten Preis und dem endgültigen Preisniveau, zu dem der Auftrag tatsächlich ausgeführt wird, möglich sind.
  • Limit-Aufträge. Sie garantieren den Einstieg zu einem bestimmten Preisniveau, das sich vom aktuellen Kassakurs unterscheidet. Der Auftrag kann jedoch nicht ausgeführt werden, wenn bei Erreichen des Ausführungspreises nicht genügend Liquidität auf dem Markt vorhanden ist.
  • Stop-Aufträge. Stop-Aufträge sind im Wesentlichen eine Kreuzung aus Markt- und Limit-Aufträgen und werden in der Regel als unterstützende Instrumente eingesetzt. Stop-Loss-, Trailing-Stop- und Take-Profit-Orders sind allesamt Varianten von Stop-Orders. Sobald der Kurs ein bestimmtes Niveau erreicht, wird die Stop-Order in eine Market-Order umgewandelt und zum bestmöglichen Kurs ausgeführt.

Your capital is at risk.

Handelbare Instrumente

4.8
Wie testen wir Handelbare Instrumente eines Brokers?
In diesem Abschnitt überprüfen wir das Marktangebot des Brokers und wie vielfältig die Instrumente und Anlageklassen sind. Es ermöglicht Ihnen zu überprüfen, ob sie das anbieten, wonach Sie suchen und was Sie handeln können.

Sehen Sie mehr

In der Kategorie der handelbaren Instrumente hat die FlowBank sehr gut abgeschnitten. Mit über 50.000 verfügbaren Optionen bietet die Online-Bank Händlern und Anlegern eine große Vielfalt und Flexibilität bei der Umsetzung komplexer Strategien: von hochspekulativen Systemen bis hin zu ausgewogeneren Value-Investing-Strategien.

 

Die Instrumente der FlowBank lassen sich grob in zwei Arten unterteilen – CFDs und Nicht-CFDs. Das Sortiment der handelbaren Instrumente der FlowBank besteht aus Futures, Optionen, Anleihen, Aktien und ETFs sowie OTC-Fonds. Von den verbleibenden Instrumenten können 4700 als CFDs gehandelt werden, von denen die überwiegende Mehrheit Aktien sind.

Händler und Anleger können Futures nutzen, um mit erwarteten Preisänderungen eines bestimmten Vermögenswerts zu spekulieren oder sich dagegen abzusichern. Optionen bieten die Möglichkeit, künftige Veränderungen der zugrunde liegenden Volatilität eines bestimmten Instruments abzuschätzen. Händler können sie nutzen, um in den Markt einzusteigen, auch wenn sie nicht wissen, in welche Richtung sich der Markt entwickeln wird.

Je nach Risikobereitschaft können Anleger eine Kombination aus Anleihen und Aktien erwerben, um ein ausgewogenes Portfolio aufzubauen. Die beiden Arten von Vermögenswerten unterscheiden sich in ihrem jeweiligen Risiko-Ertrags-Verhältnis. Schließlich bedeutet die Verfügbarkeit von OTC-Fonds, dass die Kunden der FlowBank verschiedene Fonds direkt bei der Bank kaufen können, ohne Mitglied einer Börse sein zu müssen.

Was sind CFDs?

Differenzkontrakte sind Finanzderivate, die es Händlern ermöglichen, auf den Preis eines bestimmten Instruments zu spekulieren, ohne den Basiswert physisch zu besitzen. So können Sie beispielsweise Gold als CFD (XAUUSD) handeln, ohne Goldbarren zu besitzen.

Neben dieser Vereinfachung besteht ein weiterer wesentlicher Vorteil des Margenhandels mit CFDs darin, dass Sie Ihr Marktengagement mit dem Ihnen von Ihrem Broker zur Verfügung gestellten Leverage erhöhen können. Während die Hebelwirkung jedoch das Gewinnpotenzial Ihrer Geschäfte vervielfacht, erhöht sich gleichzeitig das Verlustpotenzial.

Was können Sie mit FlowBank handeln?

Mit FlowBank können Sie aus mehr als 50.000 Instrumenten wählen, darunter:

  • 54 Währungspaare
    • Majors, Minors und Exoten
  • 4650 CFD-Aktien
    • U.S., europäische, britische, asiatische und andere
  • 29 Indizes
    • EU, U.S., UK, Welt
  • 34 Rohstoffe
    • Metalle, Energie, Weich- und Getreidesorten
  • 49 Kryptowährungen
    • Majors und Crosses
  • 12771 Anleihen
    • EU, U.S., Welt
  • 1026 Termingeschäfte
    • U.S., Japanisch, Chinesisch, Weltweit
  • 41627 Optionen
    • CBOE, CME, COMEX, EUREX, ICE, IM, NYMEX
  • 12771 Aktien und ETFs
    • USA, Europa, Asien, weltweit
  • 2110 OTF-Fonds
    • International

FlowBank bietet eine beträchtliche Vielfalt an Instrumenten aus verschiedenen Anlageklassen. Die Auswahl ist groß und reicht von risiko-/ertragsintensiven Vermögenswerten wie Kryptowährungen bis hin zu wesentlich sichereren Wertpapieren wie Anleihen. Bei den CFDs übertrifft die Anzahl der von FlowBank angebotenen Rohstoffe, Aktien, Indizes und Kryptowährungen den Branchendurchschnitt. Die einzige Ausnahme bildet das Sortiment der Bank an Devisenpaaren. Mit 54 Paaren ist es im Branchenvergleich durchschnittlich.

Forex CFD-Anteile
EURUSD, GBPUSD, GBPJPY, USDJPY GOOGL, MSFT, TSLA, AAPL
Rohstoffe Indizes
Rohöl, Gold, Silber, Weizen, Baumwolle US Tech 100, Russell 2000, CAC 40
Kryptowährungen Futures
Bitcoin, Litecoin, Ethereum, Cardano HSE, Cocoa, GBPUSD, Bitcoin
Optionen Anleihen
Gold, E-mini S&P 500,Netflix, Caffee US10,UK20, GER30
Aktien und ETFs OTC Fonds
AT&T, Uber, Visa, Wells Fargo Credit Suisse, UBS, Fidelity

Kundenbetreuung

4.7
Wie testen wir Kundenbetreuung eines Brokers?
Händler neigen dazu, den Kundensupport zu unterschätzen, aber er kann in Krisenzeiten ein entscheidendes Merkmal sein. In unserer Bewertung überprüfen wir die verfügbaren Kontaktmöglichkeiten, wie erreichbar ein Live-Agent ist und wie hilfreich die Antworten sind. Anhand dieser Informationen können Sie feststellen, ob ein Broker bei Bedarf die volle Unterstützung bieten kann.

Sehen Sie mehr

Die FlowBank bietet einen ausgezeichneten 24/6-Kundensupport, der in dieser Kategorie sehr gut abschneidet. Private und institutionelle Kunden können das Kundensupport-Team per Chat, E-Mail oder Telefon erreichen. Die Möglichkeit, Anfragen zu stellen, auch wenn der Markt geschlossen ist, ist ein willkommener Vorteil.

FlowBank Kundenbetreuung Test

Um die Nützlichkeit des FlowBank-Kundensupports zu bewerten, haben wir am 2. Mai um 9 Uhr MEZ einen Test mit der Live-Chat-Option von FlowBank durchgeführt. Er befindet sich in der unteren linken Ecke der Website. Der Live-Chat ist die bequemste Option für Händler, die Antworten auf allgemeine Fragen zum Service der FlowBank suchen. Die E-Mail- oder Telefonoptionen sind für die Lösung ernsterer Probleme oder Fragen besser geeignet.

In unserem Test stellten wir eine relativ einfache Frage, ob die FlowBank ein Demokonto anbietet. Ein Mitarbeiter meldete sich innerhalb von Sekunden, nachdem wir unsere Frage gestellt hatten, und lieferte sofort eine zufriedenstellende Antwort. Der Mitarbeiter war höflich und beherrschte die englische Sprache gut.

Screenshot unseres Chats mit dem FlowBank-Kundenservice

Weitere Informationen über die Verfügbarkeit des FlowBank-Kundensupports und die Kommunikationsmöglichkeiten finden Sie here.

Einzahlung und Auszahlung

4.6
Wie testen wir Einzahlung und Auszahlung eines Brokers?
Der Ein- oder Auszahlungsprozess kann schwierig sein. Möglicherweise stellen Sie fest, dass versteckte Gebühren anfallen oder die Auszahlungszeiten länger sind als erwartet. Wir überprüfen diese und andere Faktoren, damit Sie wissen, was Sie beim Handel mit diesem Broker erwartet. 

Sehen Sie mehr

In dieser Kategorie schneidet die FlowBank überdurchschnittlich gut ab. Einzahlungen und Abhebungen können per Kredit- oder Debitkarte oder Banküberweisung getätigt werden. Trotz der eingeschränkten Möglichkeiten sind Ein- und Auszahlungen bei der FlowBank gebührenfrei und die Bank erstattet den Kunden die anfallenden Transaktionskosten von bis zu 750 CHF.

FlowBank Einzahlungs- und Auszahlungsmethoden

Einzahlungs-methode Basiswährungen Gebühren Bearbeitungszeit
Kredit/Debit Karten 23 0 Sofort
Banküberweisung 23 0 1-4 Werktage

Obwohl nur zwei Ein- und Auszahlungsmethoden zur Verfügung stehen, wird dies durch die große Vielfalt an Basiswährungen kompensiert, mit denen FlowBank arbeitet. Die Bank akzeptiert Transaktionen mit 23 verschiedenen Währungen, darunter USD, EUR, GBP, CHF, CAD, AUD und andere. Sie können die vollständige Liste hier einsehen.

Anleger und Portfoliomanager können auch Wertpapiere auf und von ihren FlowBank-Konten übertragen, wie z. B. Aktien, Anleihen, Fonds, ETFs und andere. Weitere Informationen finden Sie here.

Kontotypen und Bedingungen

4.2
Wie testen wir Kontotypen und Bedingungen eines Brokers?
Um Ihre Handelsziele zu erreichen, müssen Sie das richtige Konto wählen. Wir bewerten die Kontotypen jedes Brokers, wie einfach es ist, ein Konto zu eröffnen und welche Schritte erforderlich sind, damit Sie entscheiden können, ob es sich lohnt, ein Konto zu eröffnen.

Sehen Sie mehr

Die Leistung der Online-Bank in dieser Kategorie ist im Vergleich zur gesamten Branche durchschnittlich. Die FlowBank hätte eine höhere Punktzahl erhalten, wenn sie islamische Konten anbieten würde und die Einrichtung eines Live-Kontos nicht länger als üblich dauern würde. Das komplizierte Verfahren zur Kontoeröffnung kann jedoch auf die strengen Finanzvorschriften zurückgeführt werden, die die Bank einhält.

 

Es gibt zwei Basiskontotypen – Classic und Premium -, die gleichzeitig für den Handel und die Anlage genutzt werden können. Für das erste Konto ist keine Mindesteinlage erforderlich, während das zweite Konto ab einer Mindesteinlage von 100.000 CHF verfügbar ist.

Die Kontoeröffnung und -verifizierung dauert zwischen 10 und 20 Minuten, da FlowBank verschiedene Sicherheitsprüfungen durchführt, wie z. B. die Identitätsprüfung per Videoanruf.

Die FlowBank bietet auch institutionellen Kunden, wie Banken, Maklern, Vermögensverwaltern und anderen, zahlreiche Dienstleistungen an. Als Market Maker stellt die FlowBank anderen Finanzinstituten Liquidität zur Verfügung. Weitere Informationen zu ihren Dienstleistungen und Kosten für institutionelle Kunden finden Sie hier.

Warum ist die Wahl des richtigen Kontotyps wichtig?

Obwohl die Erzielung von Gewinnen das ultimative Ziel eines jeden Händlers ist, gibt es keinen einzigen Weg, diese Aufgabe zu erfüllen. Unterschiedliche Strategien, finanzielle Mittel und Bedürfnisse der Händler erfordern unterschiedliche Ansätze für den Handel. Deshalb müssen Sie bei der Wahl des richtigen Kontotyps darauf achten, ob die Bedingungen Ihren spezifischen Zielen und Bedürfnissen entsprechen.

Die Kontotypen unterscheiden sich in den damit verbundenen Kosten, der Anzahl der verfügbaren Handels- und Anlageinstrumente, der Hebelwirkung, den Mindesteinzahlungsanforderungen und so weiter. Die Kombination dieser Faktoren kann letztlich über Erfolg und Misserfolg für die Händler entscheiden, weshalb sie ihre Optionen sorgfältig abwägen müssen.

Welche Kontotypen bietet die FlowBank an?

Konto-Merkmale Classic Premium

Kommission

 

Ja Ja
Spread Von 1.1 pips für FX Von 0.6 pips für FX
Minimale Einzahlung 0 100, 000 CHF
Max. Leverage 1:200 1:200
Islamic Account Nein Nein
Demo Account Ja Ja

Wir haben die Hebelwirkung der FlowBank auf Instrumente aus verschiedenen Anlageklassen auf einem Classic-Konto aufgeführt:

  • Forex – Max. leverage von 1:200
  • Rohstoffe – Max. leverage von 1:100
  • Metalle – Max. leverage von 1:200
  • Aktien – Max. leverage von 1:20
  • Indizes – Max. leverage von 1:200
  • Kryptowährungen – Max. leverage von 1:10

Das Classic-Konto eignet sich besser für kleine Einzelhändler, da es keine Mindesteinlage erfordert. Das Premium-Konto hat zwar niedrigere Spreads und Kommissionen, aber die beträchtliche Mindesteinlage von 100.000 CHF stellt eine Hürde dar, die die meisten Ersthändler mit bescheideneren Mitteln wahrscheinlich nicht überwinden können.

Was ist ein CFD-Leverage?

Der Leverage ist der wichtigste Faktor für das Marktengagement beim Handel mit CFDs. Er erhöht den Kontostand und ermöglicht es Händlern, größere Positionen auszuführen. Durch die Leveragewirkung Ihres Kontos erhalten Sie ein zusätzliches Marktengagement, das Ihre Gewinne aus erfolgreichen Positionen und die Verluste aus fehlgeschlagenen Geschäften erhöht. In diesem Sinne ist das alte Handelssprichwort, dass Leveragewirkung ein zweischneidiges Schwert ist, wahr.

Mit einer Einzahlung von z.B. 5000 EUR auf ein klassisches FlowBank-Konto und einem maximalen Leverage von 1:100 auf die meisten Rohstoffe kann ein Händler Geschäfte von bis zu 500.000 EUR (5000 x 100) auf den meisten Rohstoffen tätigen.

FlowBank Kontoeröffnungsprozess

Im Folgenden haben wir die wichtigsten Schritte der Kontoerstellung und -verifizierung bei FlowBank aufgeführt:

  • Schritt 1 – Wenn Sie sich auf der Hauptseite der FlowBank-Website befinden, klicken Sie auf die Schaltfläche “Konto eröffnen”, die sich oben rechts auf der Seite befindet. Sie werden zum Antragsformular weitergeleitet, in das Sie Ihre grundlegenden Daten wie Namen, E-Mail und Telefonnummer eingeben müssen.
  • Schritt 2 – Anschließend wird ein OTP-Passwort an die von Ihnen angegebene Telefonnummer gesendet, was der erste Verifizierungsschritt ist. Sie müssen dieses OTP in Ihr Antragsformular kopieren.
  • Schritt 3 – Danach bittet die FlowBank Sie, weitere Informationen auszufüllen, darunter Ihre persönlichen Daten, Ihren beruflichen Werdegang und Ihr politisches Engagement (ob Sie oder ein Familienmitglied von Ihnen ein Regierungsamt bekleidet). Außerdem müssen Sie zusätzliche Finanzinformationen und Ihre nationale TIN-Nummer angeben.
  • Schritt 4 – Zusätzlich zu den rechtlichen Dokumenten, die Sie einreichen müssen, bittet die FlowBank Sie, Ihre Identität per Videoanruf zu überprüfen. Dazu müssen Sie Ihren Reisepass/Nationalausweis/Führerschein an Ihr Gesicht halten.
Hinweis der FlowBank zur Einrichtung eines Live-Kontos

FlowBank’s Demo-Konten

Um ein Demokonto bei FlowBank zu eröffnen, müssen Sie bereits ein Live-Konto für sich selbst eingerichtet haben. Das ist eher ungünstig, denn Übungskonten dienen in der Regel als Visitenkarte eines Brokers und ermöglichen es den Händlern, dessen Service in einer sicheren Umgebung zu testen. Ein weiterer Vorteil des Demokontos ist, dass die Händler ihre eigenen Strategien in einer simulierten Marktumgebung ausprobieren und verbessern können.

FlowBank Unterstützte Länder

Die FlowBank akzeptiert Kunden aus der ganzen Welt, solange die nationalen Gesetze der Länder, deren Bürger sie sind, die Zulassung der FlowBank durch die FINMA anerkennen. Belgien, die USA und Kanada sind Ausnahmen, da die FlowBank angibt, dass sich die Informationen auf ihrer Website nicht an Einwohner dieser Länder richten.

Your capital is at risk.

Research

5.0
Wie testen wir Forschung eines Brokers?
Die von Brokern bereitgestellten Rechercheoptionen werden für einige Händler möglicherweise nicht als das wichtigste Merkmal angesehen, aber sie können Ihnen einen Vorteil gegenüber der Konkurrenz verschaffen. Es kann sehr hilfreich sein, über wichtige Marktnachrichten auf dem Laufenden zu bleiben und sich der großen Themen bewusst zu sein. Das Bewertungssystem gibt ein klares Bild, wie gut Ihr Broker diesen Service erfüllt.

Sehen Sie mehr

Aufgrund ihres vielfältigen Research-Materials, der fundierten technischen Analysen und der aufschlussreichen Marktaufschlüsselungen hat die FlowBank in der Kategorie “Research” sehr gut abgeschnitten. Die Online-Bank bietet eine breite Palette von Instrumenten, die es Händlern ermöglichen, das Marktverhalten aus verschiedenen Blickwinkeln zu untersuchen. Die einzige Funktion, die fehlt, ist ein Wirtschaftskalender, was aber angesichts des konstanten Flusses von Marktnachrichten und -einblicken bei FlowBank entschuldigt werden kann.

Den Kunden der FlowBank steht eine breite Palette von Research-Tools zur Verfügung, mit denen sie aktuelle Handelsmöglichkeiten und breitere Marktentwicklungen aus verschiedenen Perspektiven untersuchen können. Händler und Anleger können je nach ihren Vorlieben zwischen regelmäßigen Markteinblicken, detaillierten Artikeln, täglichen Videoauswertungen und kontinuierlichen technischen Analysen der FlowBank wählen. Insgesamt bieten die Research-Inhalte von FlowBank einen ausgewogenen und umfassenden Überblick über das aktuelle Marktverhalten.

FlowBank’s LiveWire-Funktion

Research Werkzeuge

Der Forschungsinhalt von FlowBank ist in fünf verschiedene Kategorien unterteilt:

  • Markteinblicke. Der Bereich Markteinblicke ermöglicht Händlern und Anlegern einen ausgewogenen Überblick über die aktuellen Markttrends, die sich auf Vermögenswerte und Wertpapiere aus verschiedenen Instrumentenklassen auswirken. Die Einblicke der FlowBank unterstreichen die treibenden Kräfte, die derzeit auf einen bestimmten Vermögenswert oder ein bestimmtes Wertpapier einwirken, und werden in der Regel durch ein Diagramm unterstützt.
  • Beliebte Themen. Die Kategorie “Populäre Themen” widmet sich der Analyse der wichtigsten Marktentwicklungen mit der größten Reichweite unter Händlern und Investoren. In den Feature-Artikeln werden populäre Themen genauer untersucht als in den regulären Markteinblicken.
  • FlowTV. Die täglichen Videoinhalte der FlowBank heben die Bank von den meisten Brokern ab. FlowTV ist ein hervorragender Ersatz für einen Standard-Wirtschaftskalender, da es jeden Morgen die wichtigsten Marktbewegungen hervorhebt.
  • LiveWire. Wie der Abschnitt “Markteinblicke” dient das LiveWire den Lesern als Quelle für die neuesten Marktnachrichten und die schnelle Einschätzung der FlowBank dazu.
  • Technische Analyse. Nicht zuletzt können sich die Leser in der Rubrik “Technische Analyse” über die aktuellen Handelsmöglichkeiten für eine Reihe von Instrumenten informieren. In ihren Analysen unterstreicht die FlowBank die kritischsten Unterstützungs- und Widerstandsniveaus, auf die man achten sollte, die zugrunde liegende Marktstimmung und die jüngsten Entwicklungen, die sich auf das Kursgeschehen auswirken. Die FlowBank aktualisiert ihre Analysen mehrmals täglich und bietet so ein kontinuierliches Bild des sich entwickelnden Marktverhaltens anstelle einer isolierten Momentaufnahme.
FlowBank’s tägliche Prognosen

Was unterscheidet die Handelsideen von FlowBank von anderen Brokern?

Eines der herausragendsten Merkmale der FlowBank sind die äußerst informativen und dynamischen technischen Analysen, die von TSE unterstützt werden. Während die meisten Broker technische Aufschlüsselungen in der einen oder anderen Form anbieten, werden die Handelsideen der FlowBank den ganzen Tag über aktualisiert, um die aktuellen Veränderungen im Marktumfeld zu berücksichtigen.

Erste Analyse von Rohöl

Die tägliche Aufschlüsselung eines bestimmten Vermögenswerts umfasst in der Regel eine kurze Analyse der jüngsten Kursentwicklung und gibt Hinweise auf die wichtigsten Unterstützungs- und Widerstandsniveaus. Die FlowBank zeigt die potenziellen Einstiegs- und Ausstiegsniveaus für einen Handel auf und vermittelt den Händlern eine gute Vorstellung davon, wohin sich der Markt wahrscheinlich als Nächstes bewegen wird.

Nachfolgende Aufschlüsselungen von Rohöl

Einige Stunden nach der Veröffentlichung der ersten Analyse veröffentlicht die FlowBank kurze Folgemeldungen, die zeigen, wie sich der Markt seitdem verhalten hat. So können Händler die nächste Gelegenheit einschätzen und entscheiden, ob sie ihre zugrunde liegenden Positionen entsprechend anpassen sollten. So könnten sie beispielsweise ihre Stop-Loss-Order auf den Break-Even verschieben, wenn sich die Kursentwicklung ausreichend zu ihren Gunsten entwickelt hat.

Die Handelsanalysen der meisten Makler sind zeitlich begrenzt und stellen nur eine isolierte Momentaufnahme der unmittelbaren Handelsmöglichkeiten dar. Das Material der FlowBank hingegen unterstreicht die Veränderungen des zugrunde liegenden Kursgeschehens in einem bestimmten Zeitraum und erfasst so die neuesten Handelsmöglichkeiten, während sie sich entfalten.

In einem schnelllebigen Umfeld wie dem Markt, in dem nichts jemals feststeht, sind die Handelsanalysen der FlowBank nicht statisch, sondern dynamisch. Diese Fluidität ist ein besonders wirksames Mittel, um die Leistung Ihrer Prognosen zu verbessern.

Wissen

3.6
Wie testen wir Wissen eines Brokers?
Sich über den Handel auf den Finanzmärkten zu informieren/bilden, kann den Unterschied zwischen Erfolg und Misserfolg ausmachen. Wir prüfen die vom Broker bereitgestellten Bildungsinhalte, deren Qualität und Eignung für Anfänger und fortgeschrittene Trader.

Sehen Sie mehr

Wir fanden, dass das Wissensmaterial der FlowBank in erster Linie auf die Bedürfnisse von Value-Investoren und erfahrenen Händlern zugeschnitten ist, während es für Anfänger nicht besonders geeignet ist. FlowBank hat daher in dieser Kategorie unterdurchschnittlich abgeschnitten. Das Bildungsmaterial der FlowBank ist umfangreich und vielfältig, aber es mangelt an einer angemessenen Berücksichtigung der Handelsgrundlagen.

 

Händler und Anleger haben über den Bereich Learning Center auf der Website Zugang zu den FlowBank-Bildungskursen, die in verschiedene Kategorien unterteilt sind. Hier ist ein kurzer Überblick über diese Kategorien:

  • Erste Schritte – Konzentriert sich auf die Grundlagen des Handels und des Investierens und untersucht Themen wie den Unterschied zwischen CFDs und Futures.
  • Was ist…? – Die Materialien in dieser Kategorie befassen sich mit bestimmten Themen, wie z. B. dem Wesen eines Kryptoschlüssels.
  • Krypto – Dieser Bereich ist ausschließlich Themen gewidmet, die sich auf Kryptowährungen beziehen.
  • How to…? – Diese Kategorie befasst sich mit zentralen Fragen, z. B. wie man eine gute Investitionsmöglichkeit erkennt.
  • Erzähl mir mehr – Vertiefung von Themen, die zunächst im Abschnitt “Erste Schritte” behandelt werden.
  • Alles über Bankgeschäfte – Konzentriert sich auf themenspezifische Fragen, z. B. wie man die Vorteile des Online-Bankings voll ausschöpfen kann.

FlowBank hat auch eine Auswahl an Videomaterialien, die sich mit den Grundlagen des Handels und der Nutzung der FlowBank-App und -Plattform befassen. Für Händler und Anleger, die an Nischenthemen und Diskussionen interessiert sind, veröffentlicht die FlowBank regelmäßig Webinare.

Trotz dieser inhaltlichen Vielfalt gibt es in FlowBank kein Glossar.

FlowBank’s Wissensmaterial

Das Fazit

FlowBank ist eine Online-Bank mit Hauptsitz in Genf, Schweiz. Sie ist seit zwei Jahren tätig und hat es geschafft, sich in der Bankenhauptstadt der Welt als ein bekanntes Finanzinstitut zu etablieren.

Die FlowBank ist von der FINMA lizenziert und aktives Mitglied von Esissuisse. Sie ist ein gut reguliertes und seriöses Unternehmen, bei dem sich Händler und Anleger sicher fühlen können. Die Bank bietet eine umfangreiche Auswahl an Instrumenten zu überdurchschnittlichen Kosten.

Eine der solidesten Eigenschaften der FlowBank ist ihre hervorragende Plattform, die den Händlern eine Vielzahl von Werkzeugen zur Verfügung stellt, mit denen sie komplexe technische Analysen durchführen können. Das Ergebnis ist Handelsfreiheit, die durch die umfassenden Research-Inhalte der FlowBank noch verstärkt wird. Allerdings wird den Grundlagen des Handels in den Lehrmaterialien nicht genügend Aufmerksamkeit geschenkt.

Der Service der FlowBank eignet sich besonders für erfahrene Händler und Anleger, die mit den notwendigen Werkzeugen ausgestattet sind, um mit komplexen Setups zu handeln und ausgewogene Portfolios aufzubauen. Ermöglicht wird dies durch die Einbeziehung von Instrumenten wie Optionen, Anleihen, ETFs, Futures und Fonds in FlowBank, die Händlern und Anlegern große Flexibilität bieten.

Auch Anfänger können von dieser Flexibilität profitieren, auch wenn sie das Lehrmaterial von FlowBank nicht so sehr auf die wesentlichen Aspekte des Handels ausgerichtet finden könnten.

FAQ

Wo ist FlowBank ansässig?
FlowBank SA hat seinen Sitz in Genf, Schweiz.

Ist FlowBank sicher?
Ja. Die FlowBank ist von der FINMA zugelassen und erfüllt die strengsten Finanzvorschriften der Schweiz. Außerdem haben ihre Kunden Anspruch auf eine Entschädigung von bis zu 100.000 CHF.

Wie verdient die FlowBank Geld?
Die FlowBank berechnet Privatanlegern und Händlern Spreads und Provisionen. Darüber hinaus berechnet sie ihren institutionellen Kunden Gebühren für die Liquidität, die sie ihnen zur Verfügung stellt.

Ist die FlowBank für Anfänger geeignet?
Eher ja als nein. Es handelt sich um eine zuverlässige Online-Bank, die über 50.000 verschiedene Instrumente anbietet. Auch die Research-Inhalte sind recht informativ, wenngleich das Lehrmaterial den Grundlagen des Handels nicht genügend Aufmerksamkeit schenkt.

Wie kann ich auf ein FlowBank-Konto einzahlen?
Einzahlungen können entweder mit einer Kredit- oder Debitkarte oder per Banküberweisung vorgenommen werden.

Wie hoch ist die min. Einzahlung bei FlowBank?
Für ein Classic-Konto gibt es keine Mindesteinlage. Für ein Premium-Konto ist jedoch eine Mindesterstanlage von 100.000 CHF erforderlich.

Wie kann ich Geld von der FlowBank abheben?
Abhebungen werden über dieselbe Methode abgewickelt, die auch für Einzahlungen verwendet wurde: entweder per Kredit- oder Debitkarte oder per Banküberweisung.

Wie lange dauert es, Geld von einem FlowBank-Konto abzuheben?
Die Bearbeitung von Transaktionen kann bis zu 4 Geschäftstage dauern.

Wie hoch ist die maximale Hebelwirkung bei FlowBank?
Die maximale Hebelwirkung beträgt 1:200 bei FX-Paaren.

Wie eröffne ich ein Konto bei der FlowBank?
Sie müssen persönliche, finanzielle und arbeitsrechtliche Informationen angeben und Ihr Konto per Videoanruf verifizieren.

Welche Plattformen bietet die FlowBank an?
Die FlowBank hat eine eigene, speziell entwickelte Plattform. Händler können auch MetaTrader 4 verwenden.

Bietet die FlowBank ein Demokonto an?
Ja, aber nur für Kunden, die bereits ein Live-Konto eingerichtet haben.

broker

Your capital is at risk.

Vollständige Informationen für FlowBank SA anzeigen
Allgemeine Informationen zum Broker
Trading Features
Andere Details
Land des Unternehmenssitzes
Schweiz
Gründungsjahr
2020
Vorschriften
FINMA (Schweiz)
Öffentlich gehandelt
Nein
Anzahl Angestellter
101
Trading-Desk-Typ
Market Maker
Handelsplattformen
MT4, MT5, FlowBank Pro, FlowBank App
Ausgeschlossene Länder
Vereinigte Staaten von Amerika, Frankreich, Vereinigtes Königreich von Großbritannien und Nordirland, Kanada, Deutschland, Italien
Unterstützte Sprachen
Englisch, Deutsch, Französisch
Maximale Leverage
1:200 (FINMA)
Einzahlungsmöglichkeiten
Überweisung, Kreditkarte, ec-Karte
Auszahlungsmöglichkeiten
Überweisung, Kreditkarte, ec-Karte
Zeit zum Abheben
2
Zeit, ein Konto zu eröffnen
3
Kryptowährungen
Bitcoin Cash, Bitcoin, Cardano, Dogecoin, NEO, Litecoin, Stellar, Uniswap, EOS, Ethereum, Chainlink
Produkte (CFD)
Währungen, Rohstoffe, Indizes, ETF's, Aktien, Anleihen, Futures , Optionen
Demo-Konto
Ja
Islamischer Account
Nein
Zugriffsbeschränkter Account
Ja
Gemanagter Account
Nein
icon

Traden Sie mit einem regulierten Broker

WICHTIGE HAFTUNGSAUSSCHLÜSSE
Die auf der Website bereitgestellten Inhalte umfassen allgemeine Nachrichten und Veröffentlichungen, unsere persönlichen Analysen und Meinungen sowie von Dritten bereitgestellte Inhalte, die ausschließlich für Bildungs- und Forschungszwecke bestimmt sind. Es stellt keine Empfehlung oder Empfehlung dar und sollte nicht als solche verstanden werden, irgendwelche Maßnahmen zu ergreifen, einschließlich einer Investition zu tätigen oder ein Produkt zu kaufen. Wenn Sie eine finanzielle Entscheidung treffen, sollten Sie Ihre eigenen Due-Diligence-Prüfungen durchführen, nach eigenem Ermessen vorgehen und Ihre kompetenten Berater konsultieren. Der Inhalt der Website ist nicht persönlich an Sie gerichtet, und wir berücksichtigen Ihre finanzielle Situation oder Ihre Bedürfnisse nicht. Die auf dieser Website enthaltenen Informationen werden nicht unbedingt in Echtzeit bereitgestellt und sind auch nicht unbedingt korrekt. Die hier angegebenen Preise können von Market Makern und nicht von Börsen bereitgestellt werden. Jeder Handel oder jede andere finanzielle Entscheidung, die Sie treffen, liegt in Ihrer vollen Verantwortung und Sie dürfen sich nicht auf Informationen verlassen, die über die Website bereitgestellt werden. FX Empire übernimmt keine Garantie in Bezug auf die auf der Website enthaltenen Informationen und übernimmt keine Verantwortung für Handelsverluste, die Ihnen durch die Verwendung der auf der Website enthaltenen Informationen entstehen. Die Website kann Werbung und andere Werbeinhalte enthalten und FX Empire kann im Zusammenhang mit dem Inhalt eine Entschädigung von Dritten erhalten. FX Empire unterstützt keine Dritten oder empfiehlt die Nutzung der Dienste Dritter und übernimmt keine Verantwortung für Ihre Nutzung der Websites oder Dienste dieser Dritten. FX Empire und seine Mitarbeiter, leitenden Angestellten, Tochtergesellschaften und Mitarbeiter haften nicht und haften auch nicht Sie haften für Verluste oder Schäden, die durch Ihre Nutzung der Website oder das Vertrauen auf die auf dieser Website bereitgestellten Informationen entstehen.
RISIKO-HAFTUNGSAUSSCHLÜSSE
Diese Website enthält Informationen zu Kryptowährungen, Differenzkontrakten (CFDs) und anderen Finanzinstrumenten sowie zu Brokern, Börsen und anderen Unternehmen, die mit solchen Instrumenten handeln. Sowohl Kryptowährungen als auch CFDs sind komplexe Instrumente und bergen ein hohes Risiko, Geld zu verlieren. Sie sollten sorgfältig überlegen, ob Sie verstehen, wie diese Instrumente funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko des Verlusts Ihres Geldes einzugehen. FX Empire empfiehlt Ihnen, Ihre eigenen Untersuchungen durchzuführen, bevor Sie eine Anlageentscheidung treffen, und zu vermeiden, in ein Finanzinstrument zu investieren, das Sie verstehen nicht ganz, wie es funktioniert und welche Risiken damit verbunden sind.