FXEMPIRE
Alle
Ad
Werbung
Werbung

Nachrichten Rohstoffe

  • A DAX logo is pictured at the trading floor of

    Anleger vor US-Inflation auf der Hut – Coba und Bayer heben ab

    Frankfurt (Reuters) – Europas Anleger sind vor Veröffentlichung der US-Verbraucherpreise nur mit angezogener Handbremse unterwegs.

  • An Airbus A321neo during the 52nd Paris Air Show at

    Montana Aerospace hebt bei Börsengang in der Schweiz ab

    Zürich (Reuters) – Zweiter erfolgreicher Börsengang an der Schweizer SIX in diesem Jahr: Die Aktien des Flugzeugzulieferers Montana Aerospace kletterten am Mittwoch bei ihrer Handels-Premiere um fast ein Fünftel auf 30,60 Franken.

  • German constitutional court to rule on Berlin rent cap

    Materialmangel bremst auch deutsche Bauwirtschaft

    Berlin (Reuters) – Nicht nur die deutsche Industrie leidet unter dem Mangel von Vorprodukten, auch die Baubranche muss Lieferengpässe wegstecken.

  • Bull and bear symbols for successful and bad

    Börsen erholen sich vom “Yellen-Schreck”

    Frankfurt (Reuters) – Der jüngste Kursrutsch an den Börsen ruft Schnäppchenjäger auf den Plan.

  • Brown coal fired power plants of RWE, one

    CO2-Preis überspringt erstmals die Marke von 50 Euro

    Berlin/Frankfurt (Reuters) – Die verschärften Klimaschutz-Ziele in Europa schlagen sich zunehmend in den Preisen für die Rechte zum CO2-Ausstoß nieder.

  • A DAX logo is pictured at the trading floor of

    Anleger bleiben vor Fed-Entscheid vorsichtig

    Frankfurt (Reuters) – In Erwartung neuer Hinweise auf die US-Geldpolitik halten sich Anleger mit Engagements an den europäischen Aktienbörsen zurück.

  • Colin First

    Goldpreise konsolidieren weiter

    Die Goldpreise haben seit Freitag herumgehackt und sie tun dies zu diesem Zeitpunkt um die 1330-Region ohne besondere Richtung. Wie wir bereits in den letzten Prognosen erwähnt haben, gab es kaum fundamentale Nachrichten und da die Nachfrage nach Gold stabil blieb, stagnierten die Goldpreise tendenziell zwischen 1225 und 1245 und

  • Gold
    James Hyerczyk

    Goldpreis gerät durch steigenden U.S. Dollar unter Druck

     Der wieder stärkere U.S. Dollar sorgte am Freitag bei Gold für Verkaufsdruck. Auch die Aussicht auf eine baldige Anhebung der Leitzinsen in den Vereinigten Staaten dürfte dazu beigetragen haben dass sich das Edelmetall zum fünften Mal in Folge abwärts bewegte während amerikanische Bundesanleihen stetig zulegten und die Aktienkurse neue Rekordhöchststände

Traden Sie mit einem regulierten Broker

WICHTIGE HAFTUNGSAUSSCHLÜSSE
Die auf der Website bereitgestellten Inhalte umfassen allgemeine Nachrichten und Veröffentlichungen, unsere persönlichen Analysen und Meinungen sowie von Dritten bereitgestellte Inhalte, die ausschließlich für Bildungs- und Forschungszwecke bestimmt sind. Es stellt keine Empfehlung oder Empfehlung dar und sollte nicht als solche verstanden werden, irgendwelche Maßnahmen zu ergreifen, einschließlich einer Investition zu tätigen oder ein Produkt zu kaufen. Wenn Sie eine finanzielle Entscheidung treffen, sollten Sie Ihre eigenen Due-Diligence-Prüfungen durchführen, nach eigenem Ermessen vorgehen und Ihre kompetenten Berater konsultieren. Der Inhalt der Website ist nicht persönlich an Sie gerichtet, und wir berücksichtigen Ihre finanzielle Situation oder Ihre Bedürfnisse nicht. Die auf dieser Website enthaltenen Informationen werden nicht unbedingt in Echtzeit bereitgestellt und sind auch nicht unbedingt korrekt. Die hier angegebenen Preise können von Market Makern und nicht von Börsen bereitgestellt werden. Jeder Handel oder jede andere finanzielle Entscheidung, die Sie treffen, liegt in Ihrer vollen Verantwortung und Sie dürfen sich nicht auf Informationen verlassen, die über die Website bereitgestellt werden. FX Empire übernimmt keine Garantie in Bezug auf die auf der Website enthaltenen Informationen und übernimmt keine Verantwortung für Handelsverluste, die Ihnen durch die Verwendung der auf der Website enthaltenen Informationen entstehen. Die Website kann Werbung und andere Werbeinhalte enthalten und FX Empire kann im Zusammenhang mit dem Inhalt eine Entschädigung von Dritten erhalten. FX Empire unterstützt keine Dritten oder empfiehlt die Nutzung der Dienste Dritter und übernimmt keine Verantwortung für Ihre Nutzung der Websites oder Dienste dieser Dritten. FX Empire und seine Mitarbeiter, leitenden Angestellten, Tochtergesellschaften und Mitarbeiter haften nicht und haften auch nicht Sie haften für Verluste oder Schäden, die durch Ihre Nutzung der Website oder das Vertrauen auf die auf dieser Website bereitgestellten Informationen entstehen.
RISIKO-HAFTUNGSAUSSCHLÜSSE
Diese Website enthält Informationen zu Kryptowährungen, Differenzkontrakten (CFDs) und anderen Finanzinstrumenten sowie zu Brokern, Börsen und anderen Unternehmen, die mit solchen Instrumenten handeln. Sowohl Kryptowährungen als auch CFDs sind komplexe Instrumente und bergen ein hohes Risiko, Geld zu verlieren. Sie sollten sorgfältig überlegen, ob Sie verstehen, wie diese Instrumente funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko des Verlusts Ihres Geldes einzugehen. FX Empire empfiehlt Ihnen, Ihre eigenen Untersuchungen durchzuführen, bevor Sie eine Anlageentscheidung treffen, und zu vermeiden, in ein Finanzinstrument zu investieren, das Sie verstehen nicht ganz, wie es funktioniert und welche Risiken damit verbunden sind.