Marktschnappschuss – Gold gewinnt, als der Dollar fällt

Colin First
various currencies

Gold steigt

Die Goldpreise sind langsam und stetig gestiegen, da eine Kombination aus einer erhöhten Risikostimmung und der Dollarschwäche den Goldmärkten in den letzten 24 Stunden eine dringend benötigte Erholung verschafft hatte. Die Goldpreise haben die Marke von 1.320 USD durchbrochen, nachdem sie in den letzten Tagen viel Zeit in dieser Region zugebracht hatten. Wir sind uns noch nicht sicher, ob sich die Situation im Nahen Osten in den nächsten Tagen verschärfen wird und solange wir uns nicht sicher sind, wird der Goldhandel noch lebhaft bleiben. Aufgrund der schwachen Inflationsdaten aus den USA hat der Dollar an Stärke verloren. Dies setzt den Trend der schwachen Daten aus den USA fort und könnte die Fed doch noch unter Druck setzen, die Zinsen in naher Zukunft zu erhöhen. Schwache Inflation und schwache Beschäftigung sind für keine Wirtschaft gut: Das ist das Dilemma, mit dem sich die Fed kurz- und mittelfristig auseinandersetzen muss.

Kryptowährungen im Fall

Die Kryptomärkte befinden sich auf kurze Sicht in einer bärischen Phase, da die Kurse in diesem Zeitraum abgestürzt sind. Derzeit können wir beobachten, dass sich der BTC-Handel in den letzten Stunden um die 8.500-Dollar-Marke abspielt. In dieser Region gibt es Unterstützung und solange die Bullen diese Region halten können, werden sie auch weiterhin das Zepter in der Hand halten. Andernfalls sollten die Preise am Wochenende weiter fallen. Dann würden auch die Händler und Anleger in Deckung gehen. Wir werden abwarten müssen, wie sich die Situation entwickelt.

Verpassen Sie nichts!

Discover what's moving the markets. Sign up for a daily update delivered to your inbox

Aktuellste Beiträge

All Ansehen

Erweitern Sie Ihr Wissen

All Ansehen

Top Werbeaktionen

Top Broker