Der Bitcoin muss die 8.000 knacken oder er wird wieder unter die 7.000 fallen

Bob Mason

Der Bitcoin gewann am Mittwoch 0,42% dazu, zusätzlich zu seinem 1,9%igen Gewinn vom Dienstag. Er schloss mit einem Kurs von 7.653,9 USD.

Am frühen Morgen regierte die „Bandbreite“, der Bitcoin notierte in der Nähe des 23,6% FIB-Retracement-Level von 7.605 UD. das Morgenhoch bei 7.698 USD und das Morgentief bei 7.566,1 USD blieben weit vom Widerstand bei 7.746 USD und der Unterstützung von 7.443,6 USD entfernt.

Am frühen Nachmittag rutschte der Bitcoin durch das 23,6% FIB-Retracement-Level von 7.605 USD und fiel auf ein Intraday-Tief von 7.491,7 USD, wobei die Unterstützung bei 7.500 USD eintrat, um den Bitcoin von der ersten Unterstützungsmarke des Tages bei 7.443,6 USD fernzuhalten.

Dass der Bitcoin später das 23,6% FIB-Retracement-Level durchbrach und auf einem Intraday-Hoch bei 7.700 USD notierte, war für die Bitcoin-Bullen entscheidend, es unterstützt auch weiterhin den kurzfristigen zinsbullischen Trend, der sich Ende Mai beim Swing-Lo $7.040 gebildet hatte. Allerdings muss der Bitcoin eher früher als später die Marke von 8.000 USD durchbrechen, damit er nicht plötzlich wieder unter die 7.000 USD fällt.

Heute in den Kryptowährungshandel einsteigen

Zum Zeitpunkt der Beitragsabfassung lag der Bitcoin Bitcoin bei 7.694,3 USD, ein Plus von 0,53%, wobei der Bitcoin schon früh ein Intraday-Hoch von 7.756,3 USD erreichte, bevor er sich wieder auf die Marke von 7.600 zurückzog, wobei der Widerstand am ersten großen Widerstandslevel des Tages bei 7.738,7 USD zu groß war, um in den frühen Morgenstunden über die Marke von 7.800 USD zu steigen.

Das Morgen-Tief von 7.674 USD lag deutlich über der Unterstützungsmarke bei 7.530,4 USD und, was noch wichtiger ist, über dem 23,6%igen FIB Retracement Level von 7.605 USD. So erfuhr der kurzfristige Aufwärtstrend auch Unterstützung, auch wenn die Bitcoin-Bullen ihren Halt verlieren könnten, sollte es in den kommenden Tagen keine sinnvolle Bewegung geben.

Die Marke von 7.700 USD stellt immer noch eine Schlüsselmarke für den Bitcoin da, obgleich der Bitcoin seit Sonntag darum kämpft, nicht gegen Tagesende unter die Marke von 7.700 USD zu fallen.

Für den kommenden Tag würde das Durchbrechen des Morgenhochs die zweite große Widerstandsmarke bei 7.823,5 und vor allem 8.000 Dollar-Marke ins Spiel bringen. Es braucht noch weiteren Schub, damit die Aufwärtsbewegung nachhaltig unterstützt wird, wobei das Risiko eines Rückzugs auf ein Niveau von unter 7.000 USD in naher Zukunft bestehen bleibt.

Sollte es nicht gelingen, das morgendliche Hoch zu durchbrechen und oberhalb der Marke von 7.8000 USD zu notieren, wird der Bitcoin wahrscheinlich auf das 23,6% FIB-Retracement-Level von 7.605 USD zurückfallen. Dann spielt auch die erste wichtige Tagesunterstützung bei 7.530,4 USD eine Rolle.

Der Anleger stehen schon „Gewehr bei Fuß“, aber die gute Nachricht für die Bitcoin-Bullen ist, dass es viel Unterstützung gegeben hat.

Der Litecoin notierte zum Zeitpunkt der Beitragsabfassung mit einem Verlust von 0,03%, bei ADA von Cardano sowie dem Ethereum gab es ebenfalls Verluste. Allerdings vermeldeten XEM und der Monero Gewinne (3,38% bzw. 1,15%).

{alt}

Sofort Kryptowährungen kaufen und verkaufen

Verpassen Sie nichts!

Discover what's moving the markets. Sign up for a daily update delivered to your inbox

Aktuellste Beiträge

All Ansehen

Erweitern Sie Ihr Wissen

All Ansehen

Favoriten

SymbolLetzter PreisÄnderung
EURUSD
EUR/USD
1.1673
+0.0014
+0.12%
GBPUSD
GBP/USD
1.3259
-0.0003
-0.02%
XAUUSD
Gold
1268.7
-1.7500
-0.14%
CL
Rohöl
68.755
-0.0050
-0.01%
SPX
S&P 500
2745.0
-12.750
-0.46%
DAX
DAX 30
12400.5
-84.000
-0.67%
Live Kurse

Top Werbeaktionen

Top Broker