Der Bitcoin kommt früh in Bedrängnis

Bob Mason
Bitcoins

Der Bitcoin legte am Samstag um 1,56% zu, nachdem er am Freitag um 0,61% gefallen war, und beendete den Tag bei 7.638,1 USD. Das ist ein Höchststand, seit dem er am 23. Mai zuletzt mit einem Höchstkurs von 7.986,3 USD geschlossen hatte.

Auf den Tiefstand zu Tagesbeginn oberhalb der ersten wichtigen Tages-Widerstandsmarke bei 7.373,8 USD folgte ein Durchbrechen des ersten Widerstands bei 7.644,04 USD, der Bitcoin notierte auf einem Tageshoch von 7.698,8 USD, bevor er wieder zu Tagesende unterhalb die Widerstandsmarke fiel.

Der Bitcoin schwankte, hielt sich aber in seinem üblichen Bereich auf. Am Nachmittag wurden zum einen die Tageshochmarke von 7.698,8 und am Nachmittag zum anderen das Tagestief bei 7.590 USD getestet.

Man erwartete Kursbewegungen und dazu kam es dann auch beim Bitcoin: Er fiel unter die Marke von 7.700 USD und das 23,6% FIB-Retracement-Level von 7.738 USD, somit blieb der rückläufige Trend weiterhin intakt. Das Swing-Lo von 7.040 USD vom 29. Mai und die kurzzeitigen Kurse unterhalb der Marke von 7.000 USD stecken dem Bitcoin immer noch in den Knien.

Dass der Markt weiterhin sensibel auf Gerüchte rund um die Regulierung reagiert, bleibt ein Problem für den Kryptomarkt. Während die Woche für den Bitcoin eine gewisse Erleichterung gebracht hat, ist man noch weit davon entfernt, die Marke von 10.000 USD anzupeilen

Heute in den Kryptowährungshandel einsteigen

Zum Zeitpunkt der Beitragsabfassung war der Bitcoin auf einen Kurs von 7.638,3 USD gefallen. Er hatte sich vom morgendlichen Tief erholt. Dennoch war es ein relativ unruhiger Start in den Tag. Der Bitcoin berührte kurz das Tageshoch bei 7.668,1 USD, bevor er wieder auf das Tagestief vom Morgen fiel, dass aber oberhalb der Unterstützungsmarke von 7.486,8 USD notierte.

Dass die 7.600-Dollar-Marke gehalten werden konnte, ist schon einmal positiv zu bewerten. Allerdings hat der Bitcoin die wichtigen Widerstandsmarken noch keiner Prüfung unterzogen und das 23,6% FIB-Retracement-Level bei 7.438 USD und der Tageswiderstand bei 7.744,1 USD liegen in der Ferne.

Wenn man durch das morgendliche Hoch bei 7.668,1 USD brechen könnte, würde das das 7.000-Dollar-Ziel unterstützen, wobei die Bitcoin-Bullen das 23,6% FIB-Retracement-Level bei 7.738 USD anpeilen werden, um einen kurzfristigen Aufwärtstrend zu unterstützen.

Sollte es nicht gelingen, den Verkaufsdruck auf dem 23,6% FIB-Retracement-Level zu testen, würde dies zu einem Rückgang führen, wobei jeglicher Rückgang auf ein Niveau von 7.500 USD die erste Unterstützungsmarke des Tages bei 7.486,8 USD ins Spiel bringen würde. Es hängt von der breiteren Markstimmung ab, ob sich der Bitcoin unterhalb oder oberhalb der 7.500 USD befinden wird.

Trotz des möglichen Abwärtstrends und der Besorgnis über die regulatorischen Aussichten sollte der Bitcoin zunächst Unterstützung finden, obgleich die Anleger bei Anbruch der neuen Woche auf eine Trendwende Acht geben müssen. Vermutlich wird die Besorgnis über mögliche negative Nachrichten das Aufwärtspotenzial – nach drei aufeinander folgenden Tagen, an denen es zu Gewinnen kam – etwas begrenzen.

Der XMR von Monero führt die Rangliste an, mit einem Zuwachs von 2,55 % zum Zeitpunkt der Beitragsabfassung. Der EOS verlor 1,74%, kein gutes Bild, wenn man sich vor Augen führt, dass er angeblich im Rahmen seines Inital-Coin-Offerings 4 Mrd. Dollar eingespielt haben soll.

{alt}

Sofort Kryptowährungen kaufen und verkaufen

Verpassen Sie nichts!

Discover what's moving the markets. Sign up for a daily update delivered to your inbox

Aktuellste Beiträge

All Ansehen

Erweitern Sie Ihr Wissen

All Ansehen

Favoriten

SymbolLetzter PreisÄnderung
EURUSD
EUR/USD
1.1683
+0.0023
+0.2%
GBPUSD
GBP/USD
1.3267
+0.0006
+0.05%
XAUUSD
Gold
1268.7
-1.6800
-0.13%
CL
Rohöl
68.755
-0.0050
-0.01%
SPX
S&P 500
2743.7
-14.000
-0.51%
DAX
DAX 30
12377.2
-107.25
-0.86%
Live Kurse

Top Werbeaktionen

Top Broker